• Company

Run auf E-Bikes: VanMoof meldet 48 Prozent Zuwachs bei Online-Verkäufen

Immer mehr Pendler steigen während Corona-Krise aufs Rad um: Niederländisches E-Bike-Unternehmen berichtet von rasant steigenden Verkaufszahlen und Website-Besuchern.

291712 2018%20vanmoof%20electrified%20s2%20%26%20x2 3719e2 large 1538660490

Erste Zahlen zeigen: Fahrräder werden zum bevorzugten Fortbewegungsmittel in Städten.

Amsterdam, 20. März 2020 – Während der COVID-19-Ausbruch in Europa für Chaos sorgt, beobachtet das niederländische E-Bike-Unternehmen VanMoof einen rasanten Anstieg seiner Verkaufszahlen. Seit Anfang Februar stiegen die Verkäufe im Vergleich zur Vorjahresperiode um 48 Prozent. Darüber hinaus befeuerte die Senkung des Kaufpreises am 18. März die Nachfrage zusätzlich: Innerhalb von 24 Stunden wurden bei dem in Amsterdam ansässigen Scale-up 200 Hightech-E-Bikes geordert. Der Aufwärtstrend spiegelt sich auch in der Zahl der Online-Besuche wider. Von Februar bis März dieses Jahres zählte der E-Bike-Pionier 80 Prozent mehr neue Besucher auf seiner Website VanMoof.com. Und auch die acht Brandstores des Scale-ups verzeichneten am Wochenende des 14. und 15. März Jahresrekordzahlen: Die Besucherzahlen stiegen um 40 Prozent. 

Perfekte Mobilitätsalternative in Zeiten von Social Distancing

Seit Social Distancing und nur eingeschränkt fahrende öffentliche Verkehrsmittel global die neue Realität darstellen, wird das Fahrrad bei Pendlern eine immer beliebter Alternative im Berufsverkehr. So steigt derzeit beispielsweise die Zahl der Radfahrer in New York rasant. Der Trend scheint sich dank warmer Temperaturen und Empfehlungen der Gesundheitsbehörde und Beamten durchzusetzen und trägt so zur neuen „Normalität” bei.

„In dieser für uns alle beispiellosen Zeit, in der Menschen gezwungen sind, über ihre tägliche Mobilität nachzudenken, sehen wir, dass sich viele für ein E-Bike entscheiden. Sie sind ideal, um sich sicher und schnell durch Städte zu bewegen. Und das ist gerade jetzt wichtiger als je zuvor.”

Taco Carlier, Co-Founder und CEO von VanMoof

Die Zahlen im Vorjahresvergleich

  • Anstieg des E-Bike-Online-Verkaufs (Feb-März) um 48 Prozent
  • Anstieg der Testfahrt-Anfragen (März) um 10 Prozent
  • Anstieg der Website-Besucher (Feb-März) um 80 Prozent

Sicherheit steht an erster Stelle

COVID-19 beschäftigt momentan jeden von uns. Als Unternehmen tun wir alles, um unseren Teil zur Abflachung der Infektions-Kurve beizutragen. Die Sicherheit unserer Fahrer und Angestellten steht dabei an oberster Stelle, deshalb sind wir zu 100 Prozent auf den Online-Verkauf umgestiegen und alle Brandstores bleiben vorerst geschlossen. Weitere Informationen findest sind in unserem COVID-19-Updates-Blog.