Hmm, wir können nicht finden, was du suchst...

Gib nicht auf! Überprüfe die Schreibweise oder versuche etwas weniger Spezifisches.

Suche
Inside VanMoof

Building the Future: Mit Daten

Building the Future | Mit Daten

VanMoof-Rides legt die Fahrdaten in deine Hände. Entwickler Joost stellt die neueste Funktion unserer App vor, und erklärt deren Zukunftspotenzial.

Ich bin jetzt seit fast einem Jahr bei VanMoof und das Fahrerlebnis war von Anfang an mein Schwerpunkt. Es ist wirklich wunderschön miterleben zu dürfen, wie ein Projekt von den ersten Skizzen und Prototypen bis zur endgültigen Veröffentlichung heranwächst. Vor allem habe ich genossen, wie dieses Projekt mich dazu bewegt hat, oft meinen Schreibtisch zu verlassen. Ich habe viel Zeit damit verbracht, in Amsterdam herumzufahren, und das neue Bike unter realen Bedingungen zu testen.

Während der Fahrt senden die Motorsensoren Geschwindigkeitsdaten über die interne Smart Cartridge an dein Smartphone. Die VanMoof App überträgt diese Informationen dann an unsere Backend-Server, die die Daten mit der Fahrzeit kombinieren, um die Entfernung zu berechnen. Die Information wird dann an die App zurückgesendet, sobald du deine Fahrt beendet hast. So müssen wir nicht auf deinen Standort zugreifen, oder potenziell sensible Daten auf unseren Servern speichern – alles ist anonym und wird in Echtzeit berechnet.

Rides ist eine Funktion, nach der unsere Fahrer schon lange gefragt haben. Wir suchen immer nach Orientierungspunkten und Inspiration in unserer Community. Der Aufbau eines solchen Dienstes ist jedoch komplexer als es sich anhört. Wir könnten Fahrten problemlos mit dem GPS deines Smartphones verfolgen. Uns ist aber auch klar, dass alle Funktionen mit dem Schutz der Privatsphäre unserer Fahrer einhergehen muss.

Von Beginn an haben wir uns gefragt: "Welchen zusätzlichen Wert hat das für die VanMoof-Erfahrung?" Bevor es auf den Markt kommt, muss jedes neue Feature gründlich durchdacht werden. Wir wissen, dass unsere Fahrer gerne Einblicke und Informationen in ihr tägliches Fahrverhalten haben wollen, wie sie es auch schon mit Wearables oder anderen Apps möglich ist. Für uns geht es aber darum, Wege zu finden, Fahrdaten so zugänglich und interessant wie möglich zu gestalten.

Rides ist ein vollständiger Opt-In-Service und so konzipiert, dass wir keinen Zugang zum Standort deines Fahrrads haben. Mit den gesammelten Daten, ist es uns nicht möglich, sie für unsere eigenen Zwecke zu nutzen. Einige Fahrer möchten die Option, die Fahrten auf der Karte anzuzeigen. Aufgrund des Schutzes der Privatsphäre haben wir dieses Feature jedoch nicht geplant. Ebenso können Daten anderer Fahrer nicht angezeigt werden - es sei denn, du gibst sie weiter.

Derzeit handelt es sich nur um die Anfänge zukünftiger Funktionen von Rides. Es ist interessant einsehen zu können, wie weit man fährt - besonders wenn man zuvor das Auto oder öffentliche Verkehrsmittel genutzt hat. In Zukunft, können wir dieselben Daten auch dazu verwenden, um die Leistungskapazität deines Bikes im Laufe der Zeit zu verfolgen oder um vorherzusagen, wie lang deine Batterie dich mit dem aktuellen Ladezustand reicht.

Wir möchten dir deine Daten zugänglich machen, aber auch so unterhaltsam wie möglich gestalten. Bald wollen wir mit Rides zusätzliche Einblicke in das Fahrverhalten anbieten. Dann können wir dir beispielsweise zu deiner bisher längsten Fahrt gratulieren oder dich für bestimmte Fahrleistungen zu belohnen. Natürlich wollen wir dich nicht mit Benachrichtigungen nerven, daher sind wir momentan dabei ein Gleichgewicht zu finden. Ich denke auch, dass es wertvoll sein könnte, Daten in der gesamten Stadt zu vergleichen. Wir wollen keine Wettbewerbsmentalität wie bei Strava unterstützen. Wir könnten diese Informationen aber verwenden, um zu sehen, wie unsere Fahrer die Welt wirklich verändern.

Das VanMoof S3 & X3 verändert Städte weltweit. Entdecke die Zukunft des Fahrens bei einer Probefahrt. Jetzt buchen.

Peter Gigg

Über diesen Autor

Peter Gigg is VanMoof's resident Brit. He enjoys writing, running, and remaining in the EU.