Hmm, wir können nicht finden, was du suchst...

Gib nicht auf! Überprüfe die Schreibweise oder versuche etwas weniger Spezifisches.

Suche
Inside VanMoof

In die Zukunft investieren: In die Tiefe tauchen

In die Zukunft investieren: In die Tiefe tauchen

Unsere Office Managerin Megan ist Anfang diesen Jahres zu unserem Amsterdamer Team dazugestoßen. Sie erklärt, wie sie in Rekordzeit auf dem neuesten Stand war - und was genau ein Office Manager tut, wenn alle von zu Hause arbeiten.

Anfang 2020 arbeitete ich als Account Managerin für VanMoofs Schwesterfirma Dutchband. Aber dann kam die Pandemie und alle unsere Veranstaltungen wurden abgesagt. Ich arbeitete einige Wochen von zu Hause aus, bis ich hörte, dass VanMoof nach einem Office Manager suchte. Es war ziemlich einfach, in die neue Rolle reinzukommen, und es gab sofort viel zu tun. Das schnelle Schalten kann eine große Herausforderung darstellen, dennoch war es eine großartige Gelegenheit, in ein neues Team einzutauchen und zu lernen.

Ich habe keine Ausbildung zum Office Manager gemacht oder studiert, sondern es einfach auf mich zukommen lassen.

Ich bin überzeugt, dass die Einstellung die halbe Miete ist, so gewährt man sich stets einen positiven Ausblick auf den beruflichen Alltag. Das Verfügen organisatorischer Fähigkeiten, das schnelle Schalten zwischen Aufgaben, und die Gewissenhaftigkeit Dinge nicht zu vergessen sollte man aber nicht unterschätzen. Die Corona-Situation hat die Office-Regeln ohnehin komplett neu umgeschrieben. Heutzutage verbringe ich genauso viel Zeit damit, sicherzustellen, dass unsere Teams sicher und bequem von zu Hause aus arbeiten, wie ich aufwende, um im Büro alles ordnungsgemäß zu organisieren und zu planen.

Von Beginn an wollte das People-Team unseren Mitarbeitern alles geben, was sie für die Arbeit von zu Hause aus benötigen. Egal, ob es sich um einen neuen Schreibtisch oder Bildschirme und eine Tastatur handelte, wir stellten sicher, dass sie es bekommen. Wo auch immer sie sich auch gerade befanden. Das Zuhause eines jeden ist völlig anders, daher haben wir mit allen einzeln gesprochen und herausgefunden, was wir tun können, um ihnen zu helfen, den bestmöglichen Job zu machen.

Es ist cool, zum People-Team dazuzugehören, weil man dadurch Abteilungsübergreifend arbeiten kann. Man ist mit jedem Team innerhalb von VanMoof verbunden und kann so Menschen aus dem gesamten Unternehmen helfen. Es ist ein bisschen klischeehaft, aber keine zwei Tage sind gleich - Man ist ständig auf dem Laufenden und arbeitet an kreativen Lösungen, um den Arbeitsplatz für alle zu verbessern.

Wir sind im letzten Jahr immens gewachsen und ich weiß, wie seltsam es ist, einem Unternehmen beizutreten und Kollegen nicht im Büro begegnen zu können - ich bin auch neu hier! Um dies auszugleichen, haben wir viele Initiativen ergriffen, um den Menschen das Gefühl zu geben, willkommen zu sein und allen zu helfen, sich kennenzulernen. Vor kurzem haben wir uns mit einigen lokalen Cafés zusammengetan und den Teammitgliedern Gutscheine gegeben, damit sie miteinander „Kaffee-Dates“ machen können. Es ist nur eine Kleinigkeit, aber diese Kleinigkeiten tragen dazu bei, dass man sich bei uns zu Hause fühlt.

Auch wenn kaum jemand im Büro ist, setzen wir unsere VanMoof-Talks Reihe fort… Digital natürlich. Alle paar Wochen laden wir einen neuen Gastredner ein, um einen Vortrag zu einem bestimmten Thema zu halten. Wir hatten gerade Dr. Iskander Smit, der über „Die Zukunft der Mobilität“ sprach, was für uns als Unternehmen sehr inspirierend war. Manchmal kann es schwierig sein, nach denselben Mustern zu arbeiten und zu denken. Daher ist es immer großartig, eine Perspektive von außerhalb zu erhalten.

Ich weiß, dass sich mein Job radikal ändern wird, wenn diese Pandemie vorbei ist und die Leute ganztägig ins Büro zurückkehren. Es wird eine Herausforderung sein, alle mit einzubeziehen, nachdem alle Teams so stark gewachsen sind - und wir arbeiten schon jetzt an Lösungen. Im Moment konzentrieren wir uns auf unsere internen Strukturen und Prozesse, damit wir die Dinge rationalisieren können, wenn sie wieder „normal“ sind. Und wer weiß, vielleicht müssen wir bald ein neues Büro finden! In jedem Fall wird es eine aufregende Fahrt.

Möchtest du mit uns fahren und dabei helfen, die nächste Milliarde auf Fahrräder zu bekommen? Besuche unsere Karriereseite, um alle Jobmöglichkeiten zu finden.